© Südwestfalen Agentur GmbH / Dominik Ketz

INQA-Coaching

Hochwertige Beratungsleistungen für kleine und mittlere Unternehmen

Erstberatung zum INQA-Coaching

Die digitale Transformation stellt Unternehmen vor vielfältige Herausforderungen, insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) stehen oft vor der Frage, wie sie mit den neuen Anforderungen Schritt halten können. Hier setzt das Beratungsprogramm INQA-Coaching an, das speziell darauf ausgerichtet ist, KMU bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen.
Das INQA-Coaching-Programm bietet eine umfassende Beratung für Unternehmen, um passgenaue Lösungen für personalpolitische und arbeitsorganisatorische Veränderungen im Zusammenhang mit der digitalen Transformation zu finden. Dabei stehen Themen wie die Einführung neuer Technologien, die Umgestaltung von Arbeitsprozessen sowie die Qualifizierung der Mitarbeitenden im Fokus.
Eine besondere Stärke des INQA-Coaching liegt in seiner Zugänglichkeit für Unternehmen verschiedener Größenordnungen. Seit Anfang Juli ist das Programm auch für kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten in NRW zugänglich. Dies ermöglicht es auch kleineren Unternehmen, von den Unterstützungsleistungen des Programms zu profitieren.

 

Ein weiterer Vorteil des INQA-Coaching-Programms ist die finanzielle Unterstützung, die Unternehmen in Anspruch nehmen können. Bis zu 80 Prozent der Beratungskosten können übernommen werden, was gerade für KMU eine erhebliche Entlastung darstellt.
Die Finanzierung des INQA-Coaching-Programms erfolgt durch Mittel des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS). Dadurch wird sichergestellt, dass die Teilnahme für Unternehmen kostengünstig bleibt und gleichzeitig hochwertige Beratungsleistungen angeboten werden können.
Die INQA-Beratungsstellen (IBS) fungieren als erste Anlaufstelle für Unternehmen, die das INQA-Coaching in Anspruch nehmen möchten. Sie bieten eine persönliche Beratung und unterstützen Unternehmen dabei, den individuellen Bedarf zu ermitteln und geeignete Maßnahmen zur Bewältigung der digitalen Transformation umzusetzen.

Die Beratungsstelle für die Regionen Siegen-Wittgenstein und Olpe:

GIB NRW

Alexandros Nikolaidis
02041 767-384
a.nikolaidis@gib.nrw.de