Berufsbildungszentrum (bbz) der IHK Siegen

Produktionsschule.

NRW

Kommunale Koordinierung


Im Kreis Siegen-Wittgenstein


Koblenzer Straße 73
57072 Siegen
Telefon: 0271 333 0

Arne Fries
Schule Fachserviceleiter
Telefon: 0271 333 1454
Fax: 0271 333 291454
E-Mail: a.fries@siegen-wittgenstein.de
Raum: 412

Hanni Leepile
Schule
Telefon: 0271 333 1460
Fax: 0271 333 291449
E-Mail: h.leepile@siegen-wittgenstein.de
Raum: 402

Dennis Schneider
Schule
Telefon: 0271 333 1472
Fax: 0271 333 291449
E-Mail: de.schneider@siegen-wittgenstein.de
Raum: 420



Im Kreis Olpe

Westfälische Straße 75
57462 Olpe
Telefon: 02761 81 0

Beate Hasenau
Telefon:  02761 81 628
Fax:  02761 94503 628
E-Mail: b.hasenau@kreis-olpe.de
Raum:  2.038

Lukas Kroll
Telefon:  02761 81 629
Fax:  02761 94503 629
E-Mail: l.kroll@kreis-olpe.de
Raum:  2.038

Produktionsschule.NRW ist ein niedrigschwelliges Angebot, das berufliche Qualifizierung mit praktischer, produktiver Arbeit verbindet. Als integraler Bestandteil des Übergangssystems Schule – Beruf bieten diese Maßnahmen eine Alternative zur Ausbildungsvorbereitung an berufsbildenden Schulen. Das Förderangebot der Produktionsschule.NRW wendet sich an Jugendliche, die eine allgemeinbildende Schule ohne ausreichende Betriebs- und Ausbildungsreife verlassen haben. Bei der Zielgruppe handelt es sich zumeist um Jugendliche mit mehrfachen arbeitsmarktlichen Vermittlungshemmnissen.

Produktionsschule.NRW wird von freien Trägern in betriebsähnlichen Strukturen durchgeführt. Ziel ist es, die Jugendlichen und jungen Erwachsenen an die Aufnahme einer Ausbildung bzw. Erwerbstätigkeit auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt durch die Verknüpfung von Arbeiten und Lernen in realen Dienstleistungs- und Produktionsprozessen heranzuführen. Während der Maßnahme sollen die Jugendlichen Ausbildungs- oder Beschäftigungsreife erlangen und motiviert werden, eine Lern- und Arbeitshaltung zu entwickeln, die sie zur Aufnahme einer Ausbildung befähigt.

Für Fragen zur Produktionsschule.NRW in den Kreisen Siegen-Wittgenstein und Olpe können Sie sich auch an die Kommunalen Koordinierungen wenden.